Zen verpackt

Endlich rundum verpackt.

Heute kamen meine Display-Folien “Screen Protector” und die Silikon-Hülle “Silicon Skin with Wire-Management” an. Die einfachen Silikonhüllen gibt es leider bis heute nirgendwo zu kaufen, weder online noch bei den großen Ketten (“Zen-Zubehör ist leider noch gar keins da, Liefertermin steht auch keiner fest”), also für 10€ auf gut Glück doch das dicke Wire-Management bestellt. Woanders war schon zu lesen, dass es den Player ca. doppelt so dick machen würde – stimmt auch, wenn man das Kabel aufrollt und die komplette Hülle mitzählt. Im Prinzip handelt es sich nur um eine normale Hülle, die ein zweites Unterteil besitzt. Dieses wird durch einen großen roten Plastikknopf mit Aufschrift “ZEN” zusammengehalten. Entfernen lässt es sich scheinbar nicht (jedenfalls nicht ohne alles zu beschädigen). Wer sich wie ich fragt wie dieses Wire-Management eigentlich funktionieren soll: Der Stecker kommt normal auf der Seite in den Player und das Kabel wird einfach um den Knopf zwischen den beiden Silikon-Teilen herumgewickelt. Keine Mechanik o.ä., einfach nur ums Plastik rum. Auf der anderen Seite gibt es dann eine Lücke für das Kabel. Das 2. Unterteil schließt ohne Kabel gut um den Player ab und macht ihn nicht allzuviel dicker als er mit einer einfachen Hülle wäre, mit Kabel gewinnt das Unterteil meiner Meinung nach aber an Abstand. Ohne aufgewickeltem Kabel liegt der Player auch gut (wenn nicht besser) in der Hand, mit Kabel stört eben dieses, da man es auf der Rückseite doch recht deutlich spürt.

Dann gibts da noch die Bildschirmfolien. Tjoa, was soll ich sagen… Es sind halt 3 passend (und damit knapp) beschnittene Folien zum (überteuerten) Preis von 10€, aber ich hatte meine Gründe warum ich das offizielle Zubehör wollte. Im Internet habe ich vorab von einigen Horrorgeschichten gehört: Verunreinigungen auf der Klebe-Folie, schwer bis unmöglich zu positionieren, macht nur Streifen und Blasen… Lediglich die Blasen kann ich bestätigen und die gehen auf mein eigenes Konto (tun sie immer 😛 ). Die Folien kommen 4fach verpackt an: Erstmal die Pappe, dann darin die 3 Folien in jeweils einer umgeschlagenen Plastikhülle. Die Folie ist dann nochmal von zwei (!) Schutzfolien umgeben. Gerät geputzt (und festgestellt, dass der gute Player von ca. 6 mal ungeschütztem Transport schon leichte Kratzer auf dem Display hat 🙁 ), dann soviel Licht wie möglich und – mein Tipp – den Player anschalten, damit man auch sieht wohin man die Folie eigentlich klebt (fällt sonst etwas schwer). Was ich an der Stelle leider nicht gemacht habe: Mit einer glatten, festen Kante glatt aufs Display streichen (sonst gibts die erwähnten Blasen; die Verpackung eignet sich übrigens gut dazu). Ist die Folie richtig drauf noch an der 2. Abziehhilfe ziehen… Hm… Ist mir abgerissen. Hab mich erstmal über das Geschmadder des Klebers aufgeregt und wollte dann schon die ganze Folie wieder entfernen, da gerate ich an die 2. Schutzfolie. Abziehen und das Geschmadder ist auch weg. Bis auf die Blasen siehts gut aus; im Betrieb fällts gar nicht auf. 🙂

Folie und Hülle schließen dann relativ bündig ab (Foiie etwas kleiner). Evtl. bestell ich mir nochmal die andere(n) Hülle(n) wenn diese irgendwann mal verfügbar sein sollten, sonst geht das auch so.